FCK vs. FC Döbraberg

Konradsreuth tritt auf der Stelle

FCK vs. FC Döbraberg 1:1 (0:0)

Schiedsrichter: Gossrau leitete einwandfrei und war der beste Mann auf dem Platz
Zuschauer: 55
Tore: (35. Min.) Manuel Schnabel 1:0, (39. Min.) Hölzl 1:1.

Ein Ergebnis mit dem beide Mannschaften nicht leben können! Die Gäste holten den Punkt aus Konradsreuth mit einer einzigen Torchance.

Beiden Mannschaften merkte man die prekäre Tabellensituation an. Der Beginn war auf beiden Seiten geprägt von Nervosität und zerfahrenem Spiel. Erst in der 22. Minute hatte Steffen Hanselka eine sehr gute Einschussmöglichkeit aus 10 Metern nach flacher Hereingabe von Schnabel, doch der Schuss konnte noch abgeblockt werden.

Fünf Minuten später verwandelte Manuel Schnabel einen Steilpass von Fabian Müller am gegnerischen Torwart vorbei zur verdienten Führung – die nur vier Minuten hielt. Hölzl spielte auf links seinen Gegenspieler aus und schob aus kurzer Distanz an Torwart Fröh zum 1:1 Ausgleich ein.

In der 34. Minute wurde Schnabel im Gästestrafraum zu Fall gebracht, jedoch schoss Hannemann den Foulelfmeter an die Unterkante der Latte, von wo aus der Ball zurück ins Feld sprang und nicht verwertet werden konnte.

In der zweiten Hälfte dominierte zwar Konradsreuth das Spiel und kam auch zu der einen oder anderen Möglichkeit, doch unterm Strich blieb alles nicht entschlossen genug oder ohne Abschlussglück.

Somit sprang nicht mehr als ein Punkt heraus, der letztendlich viel zu wenig ist.

R. K.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.