Verein

Jahreshauptversammlung 2020

Traditionell zum  "Dreikönigstag" am 06. Januar lud der Vorstand des FC Konradsreuth seine Mitglieder zur alljährigen Jahreshauptversammlung ein.

Nach der Begrüßung durch 1. Vorstand Sebastian Burkel folgte der Rückblick auf das zurückliegende Geschäftsjahr 2019. Laufende Kosten konnten durch die Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden, Bandenwerbung, Sportfest und vor allem aus der eigenbewirtschafteten Gaststätte „Sportheim“ gedeckt werden.

Größtes Projekt des vergangenen Jahres war die Anschaffung der neuen LED-Flutlichtanlage. Eine Umrüstung der alten Anlage wäre sowohl in technischer, als auch wirtschaftlicher Sicht nicht mehr sinnvoll gewesen.

Weitere Arbeiten wurden ehrenamtlich von unseren Mitgliedern verrichtet. Hierfür bedankte sich der 1. Vorstand ausdrücklich bei allen Helfern.

Im Bereich der Veranstaltungen bot der FC Konradsreuth mit Schnauzturnier, Sportfest, Helferausflug, Kärwaessen und der Weihnachtsfeier einige Highlights. Das Sportfest bot in diesem Jahr durch attraktive Spielpaarungen und gutem Wetter ein willkommenes Ausflugsziel für Familien und Fußballfans aus der Region und wurde so wieder ein voller Erfolg für den Verein.

Auch das Kärwaessen im Oktober war erneut ein voller Erfolg. Das Team rund um „Chefkoch“ Sascha Leupold organisiert und kocht zur Konradsreuther Kärwa mit viel Fleiß und Hingabe. Was im ersten Jahr mit 40 Gästen begann, hat sich im Laufe der Zeit bei den Bürgerinnen und Bürgern etabliert; das Sportheim war bereits eine Woche vor Kärwabeginn komplett ausgebucht. Zum ersten Mal wurde auch am Montagmittag Essen angeboten, was ebenfalls gut angenommen wurde. Insgesamt wurden so viele Gäste wie noch nie bewirtet.

Zum Abschluss seiner Rede dankte Sebastian Burkel allen Sponsoren, Freunden und Gönnern für die finanzielle Unterstützung und Sachaufwendungen sowie den Vereinsmitgliedern für deren entgegengebrachtes Vertrauen in die Vorstandschaft.

Ehrungen

Für 25 Jahre Mitgliedschaft werden in diesem Jahr Thomas Raithel und für 50 Jahre Albert Steingrüber geehrt. Die tatsächliche Ehrung wird aus terminlichen Gründen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

 

Bericht des Hauptkassiers Reiner Kleemeier, vertreten durch Fabian Müller
Laut Reiner Kleemeier wurde im letzten Jahr wiederholt umsichtig gewirtschaftet. Größter Posten war die Neuanschaffung der LED-Flutlichtanlage. Der Sportfestumsatz und das entsprechend positive Endergebnis haben sich im vierten Jahr hintereinander auf einem hohen Niveau etabliert. Dank einer hervorragenden Organisation, einem attraktiven Spielplan und dem Einsatz aller Helfer.

Die finanzielle Basis und Substanz des Vereins ergibt sich vor allem aus der Eigenbewirtschaftung des Sportheims. Ausgestattet mit Beamer und Lautsprechern sowie einem Platzangebot für bis zu 100 Personen, bietet der Gaststättensaal für verschiedenste Veranstaltungen, wie z. B. Versammlungen, Feierlichkeiten, etc. eine perfekte Räumlichkeit für Vereine, Organisationen und Privatpersonen.

 

Bericht der Herrenmannschaft durch Spielleiter Sascha Leupold
Vor einem Jahr konnte man sich als Tabellenvierter, mit nur vier Punkten Rückstand auf den Tabellenführer, noch berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Zwar konnte der Rückrundenauftakt mit drei Siegen aus vier Spielen zunächst recht positiv gestaltet werden. Jedoch folgten darauf drei Niederlagen. Damit waren alle Hoffnungen für die Saison 18/19 begraben. Am Ende konnte die Mannschaft den vierten Platz verteidigen.

In der Saison 19/20 spielt die Mannschaft in der A-Klasse Frankenwald 1. Nach einem positiven Saisonstart traten auch hier wieder erhebliche Personalprobleme auf. Derzeit belegt man in der Tabelle nur Platz 7 mit 20 Punkten und 39:33 Toren.

Kurz nach Weihnachten hat man sich entschlossen, sich von Trainer Almedin Sadic zu trennen, um mit einem neuen Impuls einen Umbruch in der Mannschaft zu erreichen. Mit Julian Weber vom TUS Schauenstein konnte ein junger, engagierter Spielertrainer verpflichtet werden.

 

Bericht der Damenmannschaft durch Spielleiterin Claudia Leupold
Die Rückrunde der Saison 2018/2019 wurde letztlich auf Tabellenplatz 6 beendet. Im Mai wurde eine Spielgemeinschaft mit der SpVgg Döbra gegründet. Die Heimspiele der Hinrunde wurden in Döbra absolviert, die Rückrunde findet in Konradsreuth statt.

Das erste Spiel der neuen Spielgemeinschaft fand dann im Rahmen des Sportfests gegen die Damenmannschaft des 1.FC Nürnberg statt. Aktuell belegt man in der Bezirksliga Oberfranken Ost Tabellenplatz 6 mit 8 Punkten.

 

Entlastung der Vorstandschaft und Neuwahlen
Bei den Neuwahlen zur Vorstandschaft wurde weitgehend auf die bewährten Kräfte gesetzt. Lediglich Schriftführer Phillip Wolf stellte aus beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung. Für ihn wurde Florian Hegewald neu in die Vorstandschaft gewählt. Der Verein möchte sich auch an dieser Stelle bei Phillip Wolf für sein langjähriges Engagement bedanken.

JHV-2020

Auf dem Bild (v.l.n.r.): Florian Hegelwald (Schriftführer seit 2020), Sebastian Burkel (1. Vorstand seit 2013), Reiner Kleemeier (Hauptkassier seit 1992), Sascha Leupold (Spielleiter Herren seit ), Florian Jaenisch (2. Vorstand seit 2019), Julian Weber (Trainer Herren seit 2020), Phillip Wolf (Schriftführer von 2014 bis 2020).

Beitrag teilen